You are currently viewing Ästhetische Bildung für Menschen mit dementiellen Veränderungen

Projekt 2 – Identitätserhaltende Konzepte für Menschen mit Hirnleistungsstörungen

Die Idee: Forschung und Projektentwicklung zur Vermittlung und Aneignung ästhetischer Bildungsprozesse durch Musik, Kunst und Bewegung

  • Wie wirken Musik-, Kunst-, Bewegungstherapie bei Menschen mit primären und sekundären Demenzen?
  • Ist es möglich, durch das freie Malen (Interaktives Musizieren, ‚Embodiment‘) Erinnerungen und Erfahrungen anzuregen, die dem Erkrankten helfen können, sich im Hier und Jetzt erträglicher zu fühlen?
Dr. Elke Wehrs
‚Allmachtsfantasien‘ – freies Malen mit einem Schlaganfallpatienten im Tagespflegeheim

Wie freies Malen Menschen mit demenzieller Erkrankung neue Wege öffnen kann, habe ich in einem Artikel für „Forschung Frankfurt“ veröffentlicht.

Zugang zu den inneren Bildern finden.

Artikel in „Forschung Frankfurt“  (PDF)

  • Beitrags-Kategorie:Forschungs-Schwerpunkte
  • Beitrag zuletzt geändert am:22. September 2021
  • Lesedauer:1 min Lesezeit