You are currently viewing Die Natur des Bösen

Sommersemester 2021 (digital mit Zoom und Olat) Donnerstag 14.00 Uhr s.t.

Nach den Phänomenen Hass und Neid untersucht der Psychologe Rolf Haubl interdisziplinär gemeinsam mit Kollegen aus unterschiedlichen Fachbereichen die „Masken des Bösen“. Das Böse tritt meist maskiert auf. Es erscheint oft als „ungeheuerlich“ oder „nicht-erklärlich“. Warum ist das Böse so populär? Ist es möglich, dass dieser Begriff eine globale Bedrohung und Gefährdung, ein Gefühl der allgemeinen Ohnmacht in sich birgt?

Gehört das Böse genau wie der Neid und der Hass zur menschlichen Natur? Im Seminar wollen wir untersuchen, ob das „Böse“ unterschiedslos auf Gefühle, Gedanken, Handlungen angewendet werden kann, mehr noch, auf alles das, was als negativ bzw. destruktiv gewertet wird.

Literatur:

Haubl, Rolf & Sutterlüty, Ferdinand (Hg.): Masken des Bösen. psychosozial 39. Jg., Nr. 144, 2016
Haubl, Rolf & Caysa, Volker: Hass und Gewaltbereitschaft, Göttingen 2007

  • Beitrags-Kategorie:Meine Seminar-Angebote
  • Beitrag zuletzt geändert am:13. März 2021
  • Lesedauer:1 min Lesezeit