You are currently viewing Das Medium Pamela Coleman genannt Pixie und ihre Tarotkarten

Guten Morgen,

Arte geht heute der Frage nach wer hat die Tarotkarten erfunden, die z.B. in der Oper Carmen eine Rolle spielen. Ein gewisser Arthur Edward Waite hat sich die Karte ausgedacht und in einer Firma Rider Company herausgegeben zu Beginn des 19. Jahrhunderts.

Zu dieser Zeit waren Geisterbeschwörungen und Spiritismus gerade in Mode wie heute z.B. Computerspiele oder Soziale Netzwerke. Der Unternehmer traf das Medium Pamela Colman Smith genannt Pixie. Sie fertigte ihm die Zeichnungen auf den Tarotkarten an. Pixie hatte ein Faible für Geistergeschichten und sammelte sie z.B. auch aus Jamaika.

Mit diesen übersinnlichen Geschichten und einem passenden Puppentheater beeindruckte sie ihr europäisches Publikum. Sie schrieb Bücher zum Thema. Sie arbeitet als Illustratorin für Autoren wie Bran Stoker (z.B. Dracula). Ganz so einfach war ihr Erfolg dann doch nicht. Sie setzte sich für Frauenrechte ein und musste sich gegen Rassismus und Sexismus zur Wehr setzen.

Mit dem Erfolg ihrer Tarotkarten verdient Pixie kaum Geld und starb mittellos. Wie traurig.

  • Beitrags-Kategorie:Blog
  • Beitrag zuletzt geändert am:15. Mai 2021
  • Lesedauer:1 min Lesezeit